niederländische Rechtsformen

13 Februar 2018
Joost Wery
Advocaat

niederländische Rechtsformen

Das niederländische Recht kennt verschiedene Rechtsformen, die wir für Sie hier kurz darstellen möchten. Es geht sowohl um Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften. Es wird jeweils angegeben, welche deutsche Rechtsform mit der niederländischen Rechtsform am besten vergleichbar ist. Das nimmt nicht weg, dass es große und sehr wichtige Unterschiede zwischen der deutschen und der niederländischen Variante geben kann. Darüber beraten wir Sie dann gern näher.

Kapitalgesellschaften

  • besloten vennootschap, bv (Gesellschaft mit beschränkter Haftung)

Das Kapital einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (bv) ist in Anteile aufgeteilt, die Eigentum der Gesellschafter sind (die AvA, algemene vergadering van aandeelhouders).  Die höchste Macht liegt bei diesen Gesellschaftern. Der/die Geschäftsführer leitet(n) den Betrieb im Tagesgeschäft. Eine bv kann auch einen Aufsichtsrat haben, der den Vorstand beaufsichtigt. Bei kleinen bv`s ist der Geschäftsführer häufig auch der einzige Gesellschafter, das ist dann der geschäftsführende Gesellschafter (directeur und grootaandeelhouder (Dga)). Die Dga haftet im Prinzip nicht privat. Die Haftung des Gesellschafters ist auf das Kapital der Gesellschaft beschränkt. Anders als in Deutschland kann auch eine (eventuell deutsche) Rechtspersonen Geschäftsführer von einer niederländischen Gesellschaft mit beschränkter Haftung sein. Gegenwärtig wird kein Minimumkapital mehr für die Gründung einer bv vorausgesetzt.

  • naamloze vennootschap, nv (Aktiengesellschaft) 

Eine Aktiengesellschaft (nv) ist eine Gesellschaft, wovon das Kapital in Anteilen anteilig aufgeteilt ist, genauso wie bei der Gesellschaft mit beschränkter Haftung (bv). Die Unterschiede? Die nv kennt neben den Namensanteilen auch Anteile, die an der Börse frei verhandelbar sind (Inhaberpapier), währenddessen eine bv nur Namensanteile kennt, die ausschließlich notariell übertragbar sind. Der Mindestbetrag des Gesellschaftskapitals beträgt bei einer nv noch mindestens € 45.000,00.

  • vereniging (Verein)

Haben Sie einen Wunsch oder ein Ziel und möchten Sie mit anderen zusammenarbeiten, um das zu erreichen? Zum Beispiel zusammen Sport zu treiben oder Musik zu machen? Dann können Sie sich für einen Verein als Rechtsform entscheiden.

  • coöperatie und onderlinge waarborgmaatschappij (Kooperation und wechselseitige Garantiegesellschaft)

Möchten Sie als individueller Unternehmer von den Vorteilen eines Kollektivs profitieren? Zum Beispiel vom gemeinsamen Einkauf oder Marketing? Vielleicht ist die Rechtsform Kooperation oder wechselseitige Garantiegesellschaft dann etwas für Sie. Diese Form kann auch geeignet sein, wenn Ihre Kunden immer häufiger Ansprüche an Ihre Dienstleistung stellen. Als individueller Unternehmer können Sie zum Beispiel Probleme bekommen, wenn Sie krank werden. Bei einer Kooperation können andere Mitglieder dann Ihre Arbeit übernehmen.

  • stichting (Stiftung)

Möchten Sie ein bestimmtes gesellschaftliches, soziales oder idealistisches Ziel realisieren, wie zum Beispiel Umweltschutz, caritative Hilfeleistung oder die Verbreitung von Kultur? Und haben Sie dafür ein Vermögen zur Verfügung? Dann können Sie sich für eine Stiftung als Rechtsform entscheiden.

Personengesellschaften

  • eenmanszaak (Einzelkaufmann)

Die meisten niederländischen Kleinunternehmer entscheiden sich für einen Einzelkaufmann. Sie gründen diese Form eines Betriebes schnell und einfach und haben im Prinzip meistens mehr Steuervorteile als zum Beispiel bei einer bv. Der Nachteil beim Einzelkaufmann ist, dass Sie mit Ihrem Privatvermögen für die Schulden Ihres Betriebes haften.

  • vennootschap onder firma, vof (Offene Handelsgesellschaft)

Möchten Sie zusammen mit anderen Unternehmern einen Betrieb beginnen? Dann können Sie sich zum Beispiel für eine offene Handelsgesellschaft (vof) entscheiden. Alle Gesellschafter tragen zu der vof etwas bei, zum Beispiel Geld, Güter oder Arbeit. Ein Mindestkapital ist nicht nötig.

  • commanditaire vennootschap, cv  (Kommanditgesellschaft) 

Möchten Sie eine vof beginnen, aber Sie haben zu wenig Kapital? Oder suchen Sie einen beteiligten Geldgeber? Dann ist die Kommanditgesellschaft (cv) vielleicht etwas für Sie. Der Geldgeber wird Ihr (stiller) Gesellschafter (auch Kommanditist genannt) und hat so ein direktes Band mit Ihrem Betrieb.

  • maatschap (Sozietät)

Wollen Sie Ihren Beruf zusammen mit anderen als selbstständiger Unternehmer durchführen? Zum Beispiel als Zahnarzt, Architekt, Physiotherapeut, Landwirt oder Rechtsanwalt? Dann können Sie die Sozietät als Rechtsform wählen. In einer Sozietät üben Sie Ihren Beruf zusammen mit Ihren Partnern (Sozius) unter einem gemeinsamen Namen aus.

Gerne beraten wir Sie und sind Ihnen bei der Wahl einer juristisch und steuerrechtlich passenden niederländischen Rechtsform für Ihre Aktivitäten weiter behilflich. Auf Wunsch arbeiten wir natürlich mit Notaren und Steuerberatern zusammen.