Niederländischer Handelsvertreter

20 Februar 2015
Joost Wery
Advocaat

Niederländischer Handelsvertreter

Ich möchte eine Handelsvertretung mit einem niederländischen Handelsvertreter gründen. Gibt es Unterschiede zur deutschen Gesetzgebung in Bezug auf Handelsvertretungen?
Die EU hat eine Richtlinie in Bezug auf Handelsvertretungen erarbeitet. In dieser Richtlinie sind Mindestanforderungen, denen eine Handelsvertretung zu entsprechen hat, formuliert. Die nationalen Gesetzgebungen zu Handelsvertretungen in den Niederlanden und Deutschland stimmen in weiten Teilen überein.

Die Unterschiede liegen im Detail. So ist es in Deutschland prinzipiell verpflichtend, dem Handelsvertreter eine Vergütung auszuzahlen, wenn er nach Beendigung der Handelsvertretung einer Wettbewerbsklausel unterliegt. Eine derartige Vergütung ist in den Niederlanden nicht verpflichtend. Unter gewissen Umständen kann es also ratsam sein, die Handelsvertretung nach niederländischem Recht einzurichten.